f

Brandschutzerziehung

Hessens Feuerwehren werden durchschnittlich zu über 14.000 Bränden im Jahr gerufen. Viele dieser Brände sind auf unbedachtes Zündeln von Kindern zurückzuführen. Dabei werden nicht nur erhebliche Sachwerte vernichtet, bei denen der Schaden bis weit in die Millionen reicht. Es kommt bedauerlicher Weise immer wieder zu Brandverletzten oder sogar Toten.
Um gar nicht erst aktiv werden zu müssen, wenn ein Brand schließlich entstanden ist, zählt die Brandschutzerziehung zu den wichtigsten Aufgaben einer Feuerwehr, die sogar im Hessischen Gesetz über den Brandschutz, die allgemeine Hilfe und den Katastrophenschutz (HBKG) verankert ist.

Brandschutzerziehung beschränkt sich allerdings nicht nur auf Kinder. Auch bei Erwachsenen werden Brandgefahren oftmals verkannt oder falsch beurteilt. Wenn dann doch einmal etwas passiert, bereiten oftmals die Wahl der richtigen Notrufnummer und das richtige Absetzen eines Notrufs Probleme.

Theoretischer und praktischer Unterricht der Feuerwehr bei der Brandschutzerziehung beschäftigt sich unter Anderem mit:

  • Dem Erkennen und Beurteilen von Brandgefahren
  • Der Beurteilung der Wirkung von Brand und Rauch
  • Den richtigen Verhaltensweisen bei Bränden
  • Dem Notruf 112 und dem richtigen Absetzen eines Notrufs sowie der Vermeidung von Notrufmißbrauch
  • Dem richtigen Umgang mit Zündmitteln und potenziellen Brandursachen
  • Dem Verbreunnungsvorgang
  • Den richtigen Löschverfahren mit den richtigen Löschmitteln (Bedienung von Feuerlöschern, etc.)
  • Durch Demonstration der Arbeit der Feuerwehr im Brandfall die Angst vor der Feuerwehr zu nehmen

Die Brandschutzerziehung bietet mehr als nur das bloße zur Schau stellen von roten Autos. Man lernt wortwörtlich fürs Leben!

Für die jahrelange gute Zusammenarbeit mit den Kindergärten und Schulen der Stadt Bad Camberg, sei an dieser Stelle unser herzlichster Dank ausgesprochen! Uns, Ihrer Feuerwehr, bereitet diese wichtige Arbeit viel Spass und Freude. Sollten Sie auch Interesse an der Brandschutzerziehung haben, zögern Sie nicht, uns anzusprechen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen